Duisburg: Stiftung Liebfrauenkirche, Medieninstallation: Textur: Kai Fobbe, Foto: Max Schulz




Arbeiter - Mythos & Textur

Filme von Kai Fobbe

Der Medienkünstler Kai Fobbe hat 2008 aus der Skulpturen-Sammlung von Werner Bibl 50 Arbeiterskulpturen herausgenommen und verarbeitet und mit dem Titel „Textur“ versehen. Losgelöst von Ihrer ursprünglichen materiellen Beschaffenheit haben diese nun eine goldene Textur. Die dreidimensionale Plastizität konnte Kai Fobbe beibehalten, in dem er seine Protagonisten in „randlose“ Filme einbettet und durch die Einfärbung unser Gehirn das Sichtbare eher als Hologramm und nicht als 2 dimensionalen Film wahrnimmt. Verstärkt wird die 3 Dimensionalität durch die Fenster der Liebfrauenkirche, die wie ein Vorhang nicht glatt, sondern eine Wellenform besitzen. Die „Texturen“ erhalten somit eine weitere Verzerrung und Film und Projektionswand gehen untrennbar eine Verbindung ein. 12 Skulpturen sind für diese Ausstellung ausgesucht worden und barrierefrei im öffentlichen Raum sichtbar.

Die „Texturen“ werden in den Wintermonaten 2018/2019 jeden Tag nach Anbruch der Dunkelheit bis 22.00 Uhr zu sehen sein.
Der Ort ist die Liebfrauenkirche am König-Heinrich-Platz 3 in Duisburg.